+++ UPDATE 13.01.2022: ACHTUNG! Die Online-Terminvergabe für die Anmeldung für die neuen 5. Klassen ist ab jetzt freigeschaltet (nähere Infos siehe unten). +++
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild

Nachtrag zum Abschluss des Jahres 2021: Die Chemievorlesung mit besonderem Touch

Für die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule stand in diesem Jahr zum wiederholten Male eine besinnliche Stunde zur Einstimmung auf die Feiertage auf dem Programm. Die Lehrkräfte Frau Hoffmann und Herr Karwey hatten die Sammlungen der Physik und der Chemie aufgesperrt, um Erkenntnisse und Ideen rund um das Weihnachtsfest zu teilen. „Im letzten Jahr musste die Veranstaltung aufgrund der Coronavorgaben leider ausfallen. Da hat einfach etwas gefehlt“, so Initiatorin Hoffmann.

Eingangs wurde die existentielle Frage untersucht, was dem Weihnachtsmann blüht, wenn er sein Rentiergespann durch den luftleeren Raum des Weltalls lenkt. Neben Kommunikationsproblemen (auch wenn Star Wars uns etwas anderes glauben machen will) wurde auch betrachtet, welche gesundheitlichen Folgen solch ein Flug haben würde. Ob der Weihnachtsmann nur so füllig ist, weil Gase sich im Vakuum frei ausdehnen können, wie ein Schüler anmerkte, bleibt allerdings Spekulation. Medizinisch betrachtet dürfte ohnehin der Umstand entscheidender sein, dass das Blut des alten Herren anfangen würde zu sieden.

Wie man festliche Dekoration nur mit einem Bunsenbrenner und verschiedenen Chemikalien erzeugen kann, bildete den Abschluss der Veranstaltung. Die Farbe des Tannenbaums erzeugt durch ein Kupfersalz, das Rot der Christbaumkugeln durch Strontium und Gold und Silber durch brennendes Eisen beziehungsweise Magnesium – all dies waren schöne Anregungen für die eigenen vier Wände. Einen leuchtenden Weihnachtsstern erzeugt man natürlich am Besten mit brennendem Phosphor in Sauerstoffatmosphäre, wenn man bereit ist die Brandgefahr für das eigene Zuhause in Kauf zu nehmen.

Beseelt von diesen Eindrücken können die Schülerinnen und Schüler nun ein schwieriges Jahr 2021 ausklingen lassen. Die großen Veränderungen im Schulalltag wurden gemeistert, das neue Jahr kann kommen, welche Überraschungen es auch immer bereithält.

 

Das Team der DBS wünscht euch entspannte Ferien und ein frohes neues Jahr 2022! Mögen all eure Vorsätze in Erfülllung gehen. Packen wir es an! Das erste Halbjahr ist fast geschafft. Bleibt gesund. Wir freuen uns euch wieder zu sehen!

Euer DBS-Team

Das Verkehrsunternehmen Autokraft informiert, dass aufgrund der Baustelle auf der K 104 bei Alveslohe die Busse der Linie 7970 in der Zeit vom 02.08.2021 bis voraussichtlich zum 30.04.2022 eine Umleitung fahren müssen. Die Haltestellen “Alveslohe, Brunskamp” und “Alveslohe, Buschweg” entfallen während der Vollsperrung. Die Abfahrtszeiten morgens in Richtung Kaltenkirchen werden entsprechend vorverlegt. Bitte beachten Sie den angefügten Baustellenfahrplan.

-> Download: Fahrplanänderung

Endlich geht die Schule wieder los!
Denkt dran, dass der Unterricht ab der 2. Stunde beginnt. Wir freuen uns auf euch und sind gespannt auf die neuen Klassenräume!!!

Bis dahin genießt noch das schöne Wochenende!

Euer DBS-Team

Unsere Abschlussklassen wurden endlich entlassen. Nach einer feierlichen Zeremonie haben unsere ehemaligen Schüler:innen ihre Zeugnisse erhalten und wurden von uns verabschiedet. Es war eine schöne Zeit mit Euch. Wir werden euch vermissen! ❤️

Einen kleinen Eindruck erhaltet ihr HIER!

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie wissen haben wir das Schülerfahrkartenantragsverfahren für die Kreise Herzogtum Lauenburg, Segeberg und Stormarn in Ratzeburg zentralisiert und in den vergangenen Wochen gemeinsam mit Ihnen an dem Projekt OLAV gearbeitet.

Jetzt ist es soweit, dass wir Ihnen mitteilen möchten, dass die OLAV Webseite am Montag, den 10.05.2021 an den Start geht. Ab dann können die Eltern die Anträge für die Schülerfahrkarten über den Link www.ticket-olav.de stellen.

olav_flyer_digital

Die Projektprüfungen 2021 waren mal wieder ein voller Erfolg. Trotz der widrigen Umstände haben ist es. Wir Lehrkräfte haben echt geniale Projektpräsentationen gesehen und bewerten dürfen!

Als Beispiel-Projekt könnt ihr euch hier ein Modell der Gruppe “Landwirtschaft” von Luca Sommer, Leif Mohr und Lars Leinung anschauen.

Mit insgesamt 8048 KiIometern gefahrener Strecke ist unsere DBS erfolgreich beim Stadtradeln in Kaltenkirchen mitgeradelt und den 2. Platz in der Gesamtwertung der Kommune erreicht!!!

Allen voran hat die 7c mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bendel alleine 2007 Kilometer zurückgelegt und stellvetretend einen wundervollen Präsentkorb als Preis von der Stadt Kaltenkirchen erhalten.

Für diesen gradiosen Erfolg trug auch über die Hälfte des Kollegiums
hunderte von Kilometern bei.

Insgesamt musste sich die DBS dabei lediglich dem Kattendorfer Radsportclub mit 15012 gefahrenen Kilometern geschlagen geben, die somit den ersten Platz in der Gesamtwertung belegten.

Für die Berufsberatung an ist ab sofort Frau Yakusheva von der Norderstedter Bildungsgesellschaft an unserer Schule zuständig.

Kontakt kann über www.nobig.de aufgenommen werden.

In der Schulwoche von Montag bis Freitag zeigt ALBA auf seinem Youtube-Kanal unter www.youtube.com/albaberlin täglich drei neue Sendungen von „ALBAs täglicher Sportstunde”. Der Sporttag beginnt um 9 Uhr mit 30 Minuten Programm für Kitakinder, um 10 Uhr läuft dann die 45-minütige Sportstunde für Grundschul-Kinder und um 11 Uhr der Sportunterricht für Oberschul-Kinder. Zum Ende der Sendewoche gibt es am Freitag Tipps und Aufgaben, mit denen die Kinder und ihre Eltern ins Wochenende geschickt werden.

Für „ALBAs tägliche Sportstunde” wurden altersklassenspezifische multimediale Bewegungs- und Wissenseinheiten entwickelt, die von ALBA-Jugendtrainern vermittelt werden. Es werden Bewegungstipps von ALBAs Fitness-Experten und Yoga-Trainern gezeigt, bei denen die Kinder zuhause mitmachen können. ALBA-Jugendtrainer stellen Sport- und Basketballwissen vor und verbinden dieses mit Aufgaben aus anderen Schulfächern wie Bio, Mathe oder Musik. Die ALBA-Profispieler und andere Gäste werden in die Sendung zugeschaltet oder besuchen das Studio. Täglich werden den Kindern Aufgaben gestellt und Challenges gestartet, bei denen die Kinder untereinander und gegen die Moderatoren antreten können. Feedback ist gefragt: Die Kinder und auch ihre Eltern sind aufgerufen sich mit ihren Meinungen, Vorschlägen und Fragen in die Sendungen einzubringen. Und für die ganz Kleinen spielt selbstverständlich auch das Maskottchen „Albatros” eine ganz wichtige Rolle.